Arbeitserzieher/-in

Eckdaten

mögliche Einsatzorte:

Bad Buchau, Biberach, Ehingen, Laupheim, Maselheim/Heggbach

Schulische Ausbildung

Diakonisches Institut für Soziale Berufe
Gotthilf-Vöhringer-Schule
Hoffmannstr. 25
88271 Wilhelmsdorf
Tel.: 07503 91559-0
email 

Vergütung

1. Ausbildungsjahr  1.040,69€ brutto
2. Ausbildungsjahr  1.102,07€ brutto
3. Ausbildungsjahr  1.203,38€ brutto

Ausbildungsstelle zu besetzen ab:

jährlich zum 01. September


Berufsbild

Menschen mit Benachteiligungen, Behinderung oder mit Migrationshintergrund können ihrer Arbeit oftmals nicht ohne fremde Hilfe nachgehen. Sie bedürfen einer professionellen Anleitung, Assistenz, Förderung oder Unterstützung auf dem Weg in den Arbeitsmarkt und im Arbeitsprozess selbst. Arbeitserzieher/-innen können eine solche Unterstützung mit ihrem fachlichen und pädagogischen Know-How leisten.

 

Arbeitsfelder

Arbeitserzieher/-innen planen und gestalten arbeitserzieherische und arbeitstherapeutische Maßnahmen für Menschen mit und ohne Behinderung. Dabei beurteilen sie fachlich deren individuellen Fähigkeiten, Begabungen und Kenntnisse. Arbeitserzieher/-innen schätzen die Anforderungen und Belastungen eines möglichen Arbeitsplatzes ein und empfehlen den Betroffenen geeignete Tätigkeiten.

Arbeitserzieher/-innen

  • verfassen Entwicklungsberichte
  • erstellen Förderpläne und setzen diese um
  • leiten die betreuten Personen in unterschiedlichen Tätigkeiten und Arbeitstechniken an
  • richten individuelle Arbeitsplätze ein und überwachen Arbeitsausführungen
  • fördern das Arbeits- und Sozialverhalten der Betroffenen und
  • unterstützen Betroffene bei persönlichen Problemen am Arbeitsplatz oder bei Konflikten in der Gruppe

Im Mittelpunkt der Tätigkeiten steht, die betreuten Personen bei der Einübung wichtiger Handlungen des Alltags und der Arbeit zu unterstützen. Sie sollen Sorgfalt, Ausdauer, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Zielstrebigkeit lernen, um später ihren Arbeitsalltag bewältigen zu können.

Ausbildung

Dreijährige berufsbegleitende Teilzeitausbildung, die nach bestandenem Kolloquium zur staatlichen Anerkennung führt. Die theoretischen Kenntnisse werden am Diakonischen Institut für soziale Berufe in Wilhelmsdorf vermittelt.

Diakonisches Institut

Voraussetzungen

Arbeitserzieher/-in ist eine Aufbauausbildung. Deshalb gelten folgende Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss und eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung
  • Hauptschulabschluss mit mindestens zweijähriger Berufsausbildung und zweijähriger beruflicher Praxis
  • Mindestalter von 18 Jahren

Ansprechpartnerin

Noch Fragen?

Christina Lämmle
Ausbildungsverantwortliche

Telefon: 07524 906-206

E-Mail: info(at)social4you.de


Was der Franz sagt

"Anderen helfen, sich selbst zu helfen - was für ein tolles Gefühl!"