Bundesfreiwilligendienst 27+ (BFD 27+)

Eckdaten

Mögliche Einsatzorte

Altshausen, Aulendorf, Bad Waldsee, Bad Buchau, Biberach, Blitzenreute, Ehingen, Laupheim, Maselheim/Heggbach, Ochsenhausen, Riedlingen, Schemmerhofen

Kooperationspartner

Freiwilligendienste gGmbH
Antoniusstr. 3
73249 Wernau
Tel. 07153 3001-175
email

Stelle zu besetzen ab:

ganzjährig möglich

 

 

 

 

 


BFD 27+ Neuorientierung, Wiedereinstieg, Engagement

Einen ersten Schritt in das Berufsleben nach einer Familienphase - ein guter und begleiteter Einstieg in den Ruhestand - einer sinnstiftenden und anregenden Tätigkeit in einer sozialen Einrichtung nachgehen. Es gibt viele gute Gründe für einen BFD 27+.

So unterschiedlich wie die Motivationen sind auch die Engagementmöglichkeiten der BFD-Freiwilligen. Einsatzfeld, Art und Umfang des Dienstes richten sich stark nach den Vorerfahrungen und Wünschen der Freiwilligen. Die Arbeitszeit ist variabel (ab 20,5 Wochenstunden bis zur Vollzeit) und auch die Art der Begleitung wird an die Bedürfnisse der BFD-Freiwilligen angepasst. Zur Wahl stehen auch individuelle Fortbildungsmöglichkeiten aus einem umfangreichen Angebot.

Der BFD 27+ wurde speziell für Engagierte in der Altersgruppe über 27 ins Leben gerufen. Im etablierten Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) gibt es nämlich keine Möglichkeit zum geregelten freiwilligen Einsatz dieser Altersgruppe. Die Dauer ist flexibel zwischen 6 und 18 Monaten.

 

Arbeitsfelder

In der Behindertenhilfe kann der BFD in den Wohnhäusern, Wohngruppen, Tagesförderstätten, im Förder- und Betreuungsbereich (FuB), im Berufsbildungsbereich (BBB) und in den Werkstätten geleistet werden, in der Altenhilfe in den Wohnparks. Die Freiwilligen unterstützen die Fachkräfte bei pädagogischen, pflegerischen und hauswirtschaftlichen Tätigkeiten und helfen, den Alltag von alten Menschen und Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen mit zu gestalten.

Ansprechpartnerin

Noch Fragen?

Christina Lämmle
Ausbildungsverantwortliche

Telefon: 07524 906-206

E-Mail: info(at)social4you.de


Video: BFD


Was der Franz sagt

"Eine Chance für alle - für den, der hilft und den, dem geholfen wird!"